Kostenloses Tool - Seo-check BETA-Version

Eingabe



Ihre URL:

  • zB. - www.meine-Seite.de -
  • oder www.meine-Seite.de/Unterseite.html

Ihre Seite wird umgehend und unverbindlich analysiert.

Informationen zur Auswertung

Unser kostenloses Tool SEO-check beruht auf jahrelanger Erfahrung im Bereich Suchmaschinenoptimierung. Wir haben das Tool nach allen uns zugänglichen Informationen so gestaltet, dass ein gutes Ergebnis innerhalb unseres Checks auch zu einer guten Einschätzung Ihrer Seite durch Google führen sollte.
Im folgenden haben wir in einem "Akkordeon" die Informationen zu den Prüfkriterien hinterlegt.
Diese Informationen erhalten Sie in gestraffter Form auch, wenn Sie in der Ausgabetabelle des SEO-check mit der Maus über das Info-Icon fahren.

SEO-Check / Title-Tag

Das html des title-tag

<!DOCTYPE html>
<html lang="de">
<head>
<title>SEO-check Programmierung Webdesign PHP Perl</title>
</head>

Der Titel einer Seite sollte etwa 60 Zeichen lang sein und den Inhalt der Seite so treffend wie möglich beschreiben.
Schlüsselwörter im Titel haben bei Suchmaschinen wie Google eine hohe Gewichtung.
Schreiben Sie für jede Seite mit Sorgfalt einen einzigartigen Titel.

Seitentitel durch Titel-Tags verdeutlichen

In den Suchergebnissen erscheinen neben der Beschreibung (siehe Description-Tag) der Seite auch die Begriffe, die Sie im Titel-Tag angegeben haben. Abgefragte Suchbegriffe, die sich im Titel-Tag Ihrer Seite wiederholen, werden fett hervorgehoben. Die Begriffe sollten demnach sorgfälltig gewählt werden und den Inhalt Ihrer Seite wiederspiegeln.
Weiterhin wichtig ist, dass diese "Schlüsselbegriffe" in den Überschriften (möglichst h1 und h2) plaziert werden und auch im Text wieder auftauchen.

SEO-Check / Description-Tag

Das html des description-meta-tag

<head>
  <title>SEO-check SEO-Tool SEO-Optimierung kostenlos</title>
<meta name="description" content="Benutzen Sie unser kostenloses Seo-Tool, 
um Ihre Seite zu analysieren. Erfahren Sie mehr über Meta-Tags, Linkaufbau, usw">
</head>

Die Beschreibung einer Seite wird im Meta-Tag "description" angegeben.
Die Beschreibung sollte den Inhalt der Seite kurz anreißen und Lust machen, die Seite aufzurufen, da diese Beschreibung in Suchmaschinen wie Google als Vorschau-Text (Snippet) angezeigt wird.
Erstellen Sie einen einzigartigen Text mit etwa 150 Zeichen für jede Seite.

Der Inhalt Ihres Description-Tags wird idR von den Suchmaschinen im Suchergebnis mitausgegeben. Sollten Sie den Suchmaschinen keine Beschreibung zur Verfügung stellen, wählen diese eigenständig einen Text und zeigen diesen an. Dieser Text besteht dann meistens in der Navigation der Seite und zu Ihrer Seite wird dem Sucher möglicherweise etwas ausgegeben wie: Startseite Angebote Kontakt hallo, wir freuen uns Sie zu.....

SEO-Check / Keywords

Keywords (Schlüsselwörter) werden im Metatag keywords notiert.
Keywords spielen heutzutage nur noch für (veraltete) Metasuchmaschinen und Webverzeichnisse eine Rolle. Alle namhaften Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder MSN ignorieren diese Angabe. Wenn Sie jedoch in Webverzeichnissen gelistet werden wollen, sollten Sie Keywords eintragen, die den Inhalt Ihrer Seite widerspiegeln und von den Besuchern der Verzeichnisse als Suchbegriff eingegeben werden könnten.

SEO-Check / Meta-Tag geo.region

Das html für die "Geo-Meta-Tags"

<meta name="geo.region" content="DE-RP">
<meta name="geo.placename" content="Windhagen">
<meta name="geo.position" content="51.165691;10.451526">
<meta name="ICBM" content="51.165691, 10.451526">

Der Meta-Tag geo.region enthält den Ländercode nach ISO 3166-1 sowie das Bundesland nach ISO 3166-2 (zum Beispiel AT-6 für die Steiermark in Österreich oder DE-RP für Rheinland-Pfalz in Deutschland). Regionale Meta-Tags sind für Unternehmen die lokal liefern und arbeiten unerlässlich, machen aber auch für internationale Auftritte Sinn, da nur mit diesen Tags eine automatische Aufnahme z.B. in Google Maps gewährleistet ist..

SEO-Check / Meta-Tag geo.placename

Der Meta-Tag geo.placename enthält den Namen des Ortes oder der Stadt. Erleichtern Sie regionalen oder regional-bezogenen Suchdiensten (z.B. Meine Stadt.de) die Einordnung, indem Sie diese Angabe machen.

SEO-Check / Meta-Tag geo.position

Der Meta-Tag geo.position enthält Informationen über die Längen- und Breitengrade. Diese Information wird in Google Maps zur Anzeige auf der jeweiligen Karte verwendet. Je genauer die Angabe (bis zu 6 Nachkommastellen) desto genauer ist die Anzeige in Google Maps.

SEO-Check / Geo: ICBM-Tag

Einige Dienste suchen nach dem sogenannten ICBM-Tag, daher ist es sinnvoll diesen mit aufzunehmen.

SEO-Check / text/html

Hier kommt eigentlich nur text/html in Frage. Wir haben es allerdings auch schon erlebt, dass Worddokumente (application/words) oder einfache Textdateien (text/plain) aufgeladen wurden.

SEO-Check / Tables / Tabellen

Eine hohe Anzahl an Tables (Tabellen) deutet darauf hin, dass das gesammte Design über Tabellen aufgebaut ist. Sowas war vor 10 Jahren eine gängige Praktik. Der Nachteil ist im Verhältnis HTML-Code vs. Inhalt begründet. Mit der Table-Technologie brauchen Sie Unmengen an Code, um ein Ergebnis zu erzielen. Ladezeiten steigen, Browser haben es schwer Inhalte zu rendern. Nutzen Sie tables nur da, wo sie Sinn machen und für den Zweck, zu dem sie gedacht sind, zur Erstellung von Tabellen.

SEO-Check / Framsets

Framsets sind eine veraltete Technologie zur Unterteilung von Internetseiten in verschiedene Bereiche, z.B. Header, Navigation und Hauptfenster. Für Suchmaschinen wird das Sammeln der Seiteninformation unnötig erschwert, alle angestrebten Effekte lassen sich auch ohne Framesets realisieren, daher haben Framesets heutzutage keinerlei Daseinsberechtigung mehr.

SEO-Check / Iframes

Für Iframes gilt das Gleiche wie für Framesets, man braucht sie nicht, Inhalte werden nicht wie gewünscht zugeordnet, man sollte darauf verzichten und aktuelle Technologieen einsetzen.

SEO-Check / Scripte

Scripts, vornehmlich Javascript kann man in .js-Dateien auslagern. Ausgelagerte Scripts werden vom Browser gecachet (zwischengespeichert) und nicht bei jedem Seitenaufruf mitgeladen. Dies reduziert die Ladezeit Ihrer Seiten. Lagern Sie Scripte wenn möglich aus.

SEO-Check / Inline Stylesheets

Stylesheets kann man in seperate .css-Dateien auslagern. Ausgelagerte Stylesheets werden vom Browser gecachet (zwischengespeichert) und nicht bei jedem Seitenaufruf mitgeladen. Dies reduziert die Ladezeit Ihrer Seiten.

SEO-Check / Favicon / Shortcut-Icon

favicon-seo-check

Das Favicon (Shortcut-Icon) taucht auch in der Lesezeichenleiste (Favoriten), bei den Registerkarten oder Tabs und unter Windows beim Speichern einer Seite auf dem Desktop auf. Erhöhen Sie den Wiedererkennungswert Ihrer Seite durch ein ausagekräftiges, einzigartiges Favicon.
Neben dem Favicon, welches eigentlich zu jeder Seite gehört, gibt es die Möglichkeit für iPhone und Co optimierte Bilder zur Verfügung zu stellen.
(Orientieren Sie sich hierzu bitte an dem Quellcode unten.)

das html zu favicon und co

<link rel="shortcut icon" type="image/x-icon" href="files/favicon/favicon.ico">
<link rel="shortcut icon" href="files/favicon.png">
<!-- 57x57 (precomposed) for iPhone 3GS, 2011 iPod Touch and older Android devices -->
<link rel="apple-touch-icon-precomposed" href="http://www.fischer-netz-design.de/files/favicon/apple-touch-icon-precomposed.png">
<!-- 72x72 (precomposed) for 1st generation iPad, iPad 2 and iPad mini -->
<link rel="apple-touch-icon-precomposed" sizes="72x72" href="http://www.fischer-netz-design.de/files/favicon/apple-touch-icon-72x72-precomposed.png">
<!-- 114x114 (precomposed) for iPhone 4, 4S, 5 and 2012 iPod Touch -->
<link rel="apple-touch-icon-precomposed" sizes="114x114" href="http://www.fischer-netz-design.de/files/favicon/apple-touch-icon-114x114-precomposed.png">
<!-- 144x144 (precomposed) for iPad 3rd and 4th generation -->
<link rel="apple-touch-icon-precomposed" sizes="144x144" href="http://www.fischer-netz-design.de/files/favicon/apple-touch-icon-144x144-precomposed.png">

SEO-Check / Alt-Attribute

Alt-Attribute bei Bildern sind eigentlich für Browser gedacht, die keine Bilder darstellen können. Auch für die Screenreader, welche von sehbehinderten Menschen genutzt werden sind diese Alt-Attribute ein Segen.
Aus SEO-Sicht gilt: Text in Alt-Attributen wird wie Seitentext gewertet. Während das Bild für Google und Co. keine Relevanz hat, hat der Text in Alt-Attributen sehr wohl Relevanz.
Schreiben Sie Text in die Alt-Attribute der das Bild beschreibt, so erhalten Sie barrierefreien Code und nutzen alle Möglichkeiten.

das html zu Alt-Attributen

<img src="files/f-n-d/Inhalt/Grafiken/favicon-seo-check.png" width="442" height="300" alt="favicon-seo-check" title="favicon-seo-check">

SEO-Check / Ladezeit

Die hier angegebene Ladezeit ist nicht vergleichbar mit der, die Ihre Besucher erfahren. Zum einen wird nur die Zeitspanne gemessen, die für den HTML-Code benötigt wird (Bilder etc. werden nicht geladen) zum anderen laden wir über eine Gigabyte-Anbindung. Der angezeigte Wert lässt aber Rückschlüsse auf die Qualität und Anbindung Ihres Hosters bzw. auf die Performance des Servers zu. Bots von Suchmaschinen erhalten die gleichen Werte. Wenn zum Beispiel der Bot von Google (GoogleBot) eine Ladezeit von 1 Sekunde ermittelt, wird er bis zum Aufruf der nächsten Seite min. eine Sekunde Pause einlegen. Gerade für große Internetpräsenzen mit vielen Seiten ist die Ladezeit relevant, da eine zu hohe Ladezeit dazu führt, dass Google nie alle Seiten indexieren kann.

SEO-Check / Seitengröße

Anhand der Seitengröße kann man bedingt Rückschlüsse auf Inhalt und Wertigkeit einer Seite ziehen. Seiten die nur aus wenigen Zeichen bestehen, können kaum Inhalt haben, Seiten die riesengroß sind haben meist zuviel Inhalt oder sind schlecht programmiert. Suchmaschinen wie Google werten nur die ersten 100 KiloByte einer Seite. Da die Anzahl der KiloBytes auch die Ladezeit einer Seite beeinflussen, liegt hier der Segen im Mittelweg. Es gilt für jede Seite abzuschätzen, wann der Inhalt reichlich ist, ob man den Inhalt besser in mehrere Seiten verteilt oder ob man ruhig noch mehr schreiben könnte.

SEO-Check / Textmenge

Die Textmenge ist wie die Seitengröße ein ständiges Abwägen. Bei zuviel Text liest kaum ein Besucher alles. Es dürfte auch schwerfallen ellenlange Text zu einem Thema zu schreiben, ohne die eigentlichen Keywords, die für Suchmaschinen wie Google wichtig sind zu "verwässern". Werden zuviele Themen in einer Seite angesprochen, kann diese Seite kaum zu einem speziellen Thema gut ranken, werden Keywords zu oft wiederholt, sehen die Bots der Suchmaschinen das als "Spam" an.
Beachten Sie, dass Linktexte für die verlinkte Seite zählen. Seiten, die fast nur aus Links bzw. dementsprechend Linktexten bestehen, werden als reine Linklisten (ab)gewertet.

SEO-Check / Textmenge zu Seitengröße

Aus dem Verhältnis Textgröße vs. Seitengröße kann man auf die Qualität des HTML-Codes schliessen. Suchmaschinen-Robots wie der von Google sind auf der Suche nach Text und möchten möglichst viel davon einlesen, ohne aber unsinnigerweise Massen von HTML-Code zu laden. Im Falle von Google wird diese Annahme durch das von Google bereitgestellte Apache-Modul mod_pagespeed bekräftigt. Dieses Modul optimiert den HTML-Code wenn möglich, um mit möglichst wenig (Lade)Aufwand möglichst viel Text zu ergattern.

SEO-Check / Überschrift h1

Texte in Überschriften haben für die Suchergebnisse in Suchmaschinen wie Google eine hohe Relevanz. Die Überschrift h1 ist die größte und kräftigste, hier sollten die Keywords / Schlüsselwörter auftauchen, die den Inhalt Ihrer Seite beschreiben. Es sollte in jeder Seite genau eine Überschrift h1 mit den wichtigsten Keywords geben. Es macht keinen Sinn hier etwas zu erzwingen und Überschriften zu erstellen, die dem Besucher - und für den sollten die Seiten gemacht sein - Rätsel aufgeben, wenn es sich nur um eine Auflistung von Keywords handelt.

SEO-Check / Überschrift h2

Auch der Inhalt von h2-Überschriften hat für Suchergebnisse eine hohe Relevanz. Wenn man hier alternative Keywords unterbringt ist das kein Fehler. Auch kann man Keywords aufgreifen, welche in der h1 keinen Platz fanden. Letztendlich erstellt man die Seiten ja für seine Besucher und nicht für die Suchmaschine, so ist es nur natürlich, wenn in die h1 Überschrift nicht immer alles rein passt. Übertreiben Sie die Verwendung der h2-Überschriften nicht. Mehr als eine h2-Überschrift pro 500 Byte Text wirkt befremdlich. Wer seine Seiten nur aus Überschriften aufbaut erzielt damit das Gegenteil des Beabsichtigten.

SEO-Check / Überschrift h3

Auch der Inhalt von h3-Überschriften hat für Suchergebnisse noch eine höhere Relevanz als normaler oder fettgedruckter Text. Bei nicht genutzten h2-Überschriften können Sie mit h3-Überschriften "auffüllen". Es gilt aber wie für die anderen Überschriften: Der Einsatz will wohl überlegt sein, es sollten sich relevante Begriffe finden, übertreiben darf man es nicht.

SEO-Check / Charset UTF-8

Aktuelle Seiten sollten im Charset UTF-8 erstellt sein. UTF-8 hat eine zentrale Bedeutung als globale Zeichenkodierung im Internet. Während mit den "alten" ISO-Schriftsätzen nur 256 Zeichen dargestellt werden können, liegt der praktisch genutzte Wert für UTF-8 bei 1.114.112 Zeichen. So werden alle Sprachen abgedeckt, incl. der Schriftzeichen, die in Fernost gepinselt werden. Es ist zudem aber auch möglich alle Sonderzeichen zu benutzen, ohne hoffen zu müssen, dass das jeweilige Zeichen auch richtig dargestellt wird.

SEO-Check / Encoding

PLAIN, also einfache Textform ist hier der Normalfall. Für Seiten mit viel Inhalt kann es sinnvoll sein, die Daten vor dem Versand zu komprimieren. Hier kommt normalerweise das gz-Forma zum Einsatz, welches dem bekannten ZIP-Format nicht unähnlich ist. Der Nachteil liegt im Rechenaufwand auf beiden Seiten, der Server muss es "packen" der Client (Browser) entpacken. Der Vorteil ergibt sich durch die wesentlich verkürzte Übertragungszeit. Gepackt reduziert sich die Datenmenge um etwa 80%. Dies ist insbesondere für Seiten mit viel Traffic ein Aspekt, da Datenverkehr nach wie vor Geld kostet.
(hier ohne Punktwertung, da nicht wirklich SEO-relevant)

SEO-Check / W3C-Fehler

Fehlerfreier HTML-Code ist nicht nur eine Auszeichnung für den, der ihn gemacht hat. Fehler im Code erhöhen die Zeitspanne die vergeht, bis eine Seite angezeigt wird, da bei jedem Fehler die Fehlerkorrektur des Browsers aktiv wird. In ganz schlimmen Fällen führen Fehler zu ungewollter Darstellung einer Seite. Auch die Robots der Suchmaschinen können durch Fehler ausgebremst werden, wenn der Code nicht mehr richtig interpretiert werden kann. Das geht soweit, dass sich selbst bei Google zu einigen Seiten nur Datenmüll findet.
Die hier verwendeten Prüfroutinen nutzen bis zur HTML-Version 5 OpenSP, einen SGML-Parser des Open-Jade-Teams in Verbindung mit den DTD's (Document Type Definition), die vom W3C-Consortium gepflegt werden. Ab HTML 5 kommt der (experimentelle) Validator zum Einsatz, der von der Mozilla-Foundation, Apple, Opera und diversen Weiteren entwickelt wird.

SEO-Check / W3C-Warnungen

W3C-Warnungen sind meist Hinweise, wie man Eventualitäten vorbeugen kann. Solche Warnungen sollte man nicht ganz ignorieren, sondern mit gesundem Sachverstand überprüfen, was nötig ist und was nicht.

SEO-Check / Links gesammt

Links sind im Internet das A und O. Eine Seite, die nicht verlinkt ist kann nicht gefunden / aufgerufen werden, es sei denn man verschickt Einladungen per Post oder Fax. Für die Anzahl an Links, die man in einer Seite platzieren kann gilt als Obergrenze der Wert 100. Das heißt, die Summe aus internen Links ( zu Unterseiten ) und externen Links sollte kleiner/gleich 100 sein.

SEO-Check / Interne Links

Interne Links sind Links auf Unterseiten Ihres Webauftrittes. Verlinken Sie so viel wie möglich aber nicht mehr als nötig. Kriterien sind hier: Wieviel Text hat Ihre Seite? Wie wichtig sind die jeweils zu verlinkenden Unterseiten? Was passt von der Thematik her zu Ihrer Startseite? Es gibt bei Suchmaschinen wie Google einen Wert der sich Linkjuice (Linkpower) nennt. Wenn Ihre Seite 10 eingehende Links hat, können wir den Wert 10 als Linkpower annehmen. Wenn Sie von dieser Seite auf zehn andere Seiten verlinken, bekommt jede der Seiten den zehnten Teil der Power ab. Von dort verlinkte Seiten müssen sich dieses Zehntel wieder teilen usw. Je mehr Linkpower eine Seite hat, desto wichtiger ist sie in den Augen der Suchmaschinen. Dies ist zwar nur eines von vielen Kriterien, die die Plazierung in den Suchergebnissen ausmachen aber mit Sicherheit kein unwesentlicher Punkt.

SEO-Check / Externe Links

Auch externe Links, also Links die auf fremde Seiten zeigen, erhalten Ihren Anteil an der eingehenden Linkpower. Verlinken Sie nie auf eine Seite, weil man Sie so lieb gebeten hat. Verlinken Sie nie auf themenfremde Seiten, das hilft keinem. Verlinken Sie nie auf externe Seiten, weil Sie dafür (monatlich) Geld bekommen, es sei denn die Summe würde eine Abwertung Ihres eigenen Internetauftrittes rechtfertigen.

SEO-Check / Link- / Anchor-Text

Links zählen, wie schon erwähnt für die verlinkte Seite. Hier ist vor allem der "Anchor-Text" also das, wo Sie draufklicken wichtig. Worte wie "hier" oder "auf dieser Seite" sind absolut fehl am Platz. Wählen Sie Keywords der verlinkten Seite für den Text im Link.

Weiter Informationen zum Thema richtiges Verlinken finden Sie hier. Nein, natürlich nicht unter -hier-, sondern auf unserer Seite zur Struktur einer Website.

SEO-Check / Eingehende Links

Eingehende Links, so genannte Backlinks bestimmen in hohem Maße die Position, die eine Seite in den Suchergebnissen erreicht.
Aber, es macht nicht unbedingt die Masse, wichtiger ist die Qualität.
Ein Link auf Ihre Seite hat einen hohen Wert, wenn er von einer themenverwandten Seite kommt und diese Seite selbst eine hohe Anzahl eingehender Links hat.
z.B. wäre für die Mercedes-Benz Reparaturwerkstatt ein Link von der offiziellen Mercedes-Benz Seite ein Segen.
Wichtig! Kaufen Sie keine Backlinks aus dubiosen Quellen, nur weil man Ihnen erzählt, es würde helfen. Vermeiden Sie 0815-Links von namenlosen Webverzeichnissen und Linklisten. Versuchen Sie Links von Geschäftspartnern, Zulieferern und zufriedenen Kunden zu erhalten. Nutzen Sie Dienste wie Branchenbücher oder lokale Verzeichnisse in Ihrer Nähe.
Gehen Sie die Sache langsam an. 1000 Links über Nacht und dann nie wieder was ist ein offensichtliches Indiz für gekaufte Links. Der Schuß geht mit Sicherheit nach hinten los.

SEO-Check / Verlinkende Domains

Es ist nicht die Masse die zählt. So bringen Ihnen 1000 Links von einer Domain auch nicht mehr als ein Link, der an der richtigen Stelle platziert ist. Aus diesem Grunde werden hier die verlinkenden Domains aufgeführt.

SEO-Check / Verlinkende IP

Hier geht es in Bezug auf die Herkunft von Links noch einen Schritt weiter. Sagen wir, Sie haben Links von 20 Domains, aber alle diese Domains liegen auf dem gleichen Server und haben somit die gleiche IP-Adresse. Was kann man daraus schließen? Vermutlich kennen Sie den Webmaster, der diese 20 Domains betreibt und sind so zu den Links gekommen. Die Wertigkeit solcher Links ist gering und kann eigentlich nur noch abgemindert werden, wenn Ihre Domain auch auf diesem Server liegt.

SEO-Check / Links nach IP-Netzen

Um zum Thema Linkherkunft noch einen draufzusetzen, werden hier die Subnetze gezeigt, aus denen Ihre Links stammen. Links von 20 Domains auf 20 verschiedenen IP's aber alle fortlaufend nummeriert im gleichen Subnetz werden leider auch entlarvt. (so wird zumindest in der SEO-Szene gemunkelt)

Backlinks laut Alexa

Alexa ist ein Dienst von Amazon. Hier werden Backlinks erfasst, es werden Dinge wie Bekanntheitsgrad und Reichweite einer Seite prognostiziert usw.
Der Haken dabei ist, dass dieser Dienst für SEO's gemacht ist und von SEO's mit Daten versorgt wird. Hierzu hat Alexa eine Toolbar entwickelt, eine Erweiterung für Browser, welche die Daten von Alexa zeigt und die Daten, die der Browser ermittelt an Alexa schickt. Von daher sind diese Daten mit Vorsicht zu bewerten.

Rang laut Alexa

Der Alexa-Rang gibt Auskunft darüber, wie oft auf eine Seite zugegriffen wird bzw. wie wichtig diese Seite im Netz ist. Der Platz 24 (international) bzw. 1 (national) für Google.de ist nicht verwunderlich. Plätze unter 1 Million sind schon ein Zeichen dafür, dass die Seite sehr gut besucht sein muß. Allerdings gilt auch für den Rang die gleiche Einschränkung wie für die Zahl der Links.

SEO-Check / Sitemap

Sitemaps stellen eine einfache Möglichkeit für Webmaster dar, Suchmaschinen Seiten auf Ihren Websites zu melden, die zum Durchsuchen verfügbar sind. In ihrer einfachsten Form entspricht die Sitemap einer XML-Datei, in der URLs für eine Website sowie zusätzliche Metadaten über jede URL (wie Datum der letzten Aktualisierung, Änderunghäufigkeit, Wichtigkeit der URL im Vergleich zu anderen URLs auf der Website) aufgeführt sind, was den Suchmaschinen ein intelligenteres Durchsuchen von Websites ermöglicht.

Weitere Informationen zur Sitemap.xml und Sitemap.html erhalten Sie auf unserer Unterseite zum Thema Sitemap.

SEO-Check / robots.txt

Nach der Übereinkunft des Robots-Exclusion-Standard-Protokolls liest ein Webcrawler (Robot) beim Auffinden einer Webseite zuerst die Datei robots.txt im Hauptverzeichnis einer Domain. In dieser Datei kann festgelegt werden, ob und wie die Webseite von einem Webcrawler besucht werden darf. Obwohl in dieser Datei nur verboten wird und eine fehlende Datei dafür sprechen würde, dass nichts verboten ist, verhalten sich die Crawler Suchmaschinen oft anders. Man spidert lieber nichts, als das man Inhalte einliest, die man nicht einlesen sollte.

SEO-Check / Top-Keywörter

Hier sehen Sie die Worte zu denen Ihre Seite bei Suchmaschinen wie Google vermutlich gefunden wird. Sind es die Worte, von denen Sie glauben, dass jemand, der Sie sucht, diese als Suchbegriff eintippt?
Ja?
Herzlichen Glückwunsch!
Dieser Bereich der Analyse fließt nicht in die Wertung ein, da wir bzw das Programm nicht wissen, ob diese "Top-Keywörter" bewußt verwendet werden oder nicht.

Für den Fall, dass Sie mit den Keywörtern Ihrer Seite nicht glücklich sind, empfiehlt es sich, in den Rubriken Title-Tag und Überschriften nach zu schauen, was "schief gelaufen" ist.

SEO-Check / Keyword-Dichte

Unter Keyword-Dichte wird geprüft, wie oft eines Ihrer Keywörter im Text auftaucht. Der prozentuale Anteil sollte sich hier um die 2% bewegen. Bei einem Prozentsatz größer 5% ist eine kritische Grenze erreicht und Sie laufen Gefahr, dass Ihre Seite abgewertet wird.

 

SEO-Check / Google Analytics

Google Analytics ist ein Webanalysedienst den Google anbietet, um Besucher zu zählen und deren Verhalten zu analysieren. Eigentlich eine feine Sache. Allerdings ist Google, so lieb wir ihn auch haben, zu eine Datenkrake geworden. Wer sich bei der Volkszählung noch aufgeregt oder gar gewehrt hat, wird hier nur noch staunen können.
Die Aufsichtsbehörden diskutierten bereits seit Jahren mit Google, um den datenschutzkonformen Einsatz von Google Analytics.
Eine rechtskonforme Nutzung von Google Analytics erfordert einen nicht unerheblichen Aufwand.

  • Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Google
  • Anonymisierung der IP-Adressen
  • Widerspruchsrecht der Betroffenen
  • Angepasster Datenschutzhinweis
  • Löschung von Altdaten

Wir empfehlen ausdrücklich die Nutzung der Google Webmastertools, raten aber von der Nutzung von Analytics ab.

SEO-Check / Piwik

Piwik ist eine Open Source Alternative zu Google Analytics. (GPL-Lizenz)
Der eigentliche Vorteil ist, dass man die Daten selber sammelt und nicht auch noch Google zur Auswertung überlässt. Genau wie beim Dienst von Google können IP-Adressen anonymisiert werden. Dies geschieht allerdings im Backend der Anwendung und ist so für uns leider nicht prüfbar.

SEO-Check / Cookies

Seit dem 25. Mai 2011 schreibt die Europäische Union ein einheitliches Europäisches Gesetz für Cookies vor, auch "Cookie Richtlinie" oder "E-Privacy Richtlinie" genannt. Dienen die Cookies nicht dem alleinigen Zweck der Übertragung von Nachrichten über ein elektronisches Kommunikationsnetz oder der von einem Nutzer ausdrücklich gewünschten Diensteerbringung, so soll ihre Verwendung nur noch mit vorheriger Einwilligung des Nutzers erlaubt sein (Artikel 5 (3) der Richtlinie). Die deutsche Gesetzgebung hat diese Richtlinie bislang noch nicht in einen Paragraphen gefasst. Für Online-Shops wird es wohl eine Ausnahmeregelung geben, dennoch empfehlen wir von der Verwendung von Cookies abzusehen, wenn dies nicht unbedingt nötig ist.

Kommentare

Tool SEO-check / Optimierung

Wir sind ständig bemüht unser kostenloses Tool SEO-check weiter zu optimieren und würden uns über eine Rückmeldung von Dir/Ihnen zu unserem SEO-Tool freuen. Neben Kritik und Verbesserungsvorschlägen haben wir auch ein offenes Ohr für eventuelles Lob.

Kommentar von Matthias König |

Hallo,
es gibt schon viele Dienste die sowas anbieten, aber hier ist es gute erklärt und übersichtlich. Fehlen zwar noch einige Sachen, aber ich denke das kommt nach und nach. Weiterhin viel Erfolg....

Antwort von Robert Fischer

Hallo Matthias König,

danke!
Wir beiben am Ball.

Grüße, Robert

Kommentar von claudia |

Danke für dieses Tool. Sehr nützlich. Ich werde sicher wiederkommen.

Antwort von Robert Fischer

Hallo Claudia,

danke Cool und bis bald.

Grüße, Robert

Kommentar von Peter Ritter |

Hallo,
sehr brauchbares Tool,
meiner Meinung fehlt noch die Keywort Eingabe um ein noch besseres Ergebnis zu bekommen.
Aber dennoch geht der Daumen HOCH.

Grüsse aus der Schweiz

Antwort von Robert Fischer

Hallo Peter Ritter,

vielen Dank für Dein Feedback Cool .

Grüsse aus Windhagen

Kommentar von Theodor Brinkmann |

Gratuliere - Super Tool.
Kann es sein, dass das Tool keine Sitemap erkennt?

Antwort von Robert Fischer

Hallo Theodor Brinkmann!

Vielen Dank für das positive FeedbackLächelnd.

Hier etwas von Google zum Thema: https://support.google.com/webmasters/answer/156449

Einreichen von XML-Sitemaps

Sobald Sie eine XML-Sitemap in einem akzeptierten Format erstellt haben, können Sie sie mithilfe von Google Webmaster-Tools an Google übermitteln. Nur so kann Google Ihnen nützliche Status- und Statistikinformationen zur Verfügung stellen. Sie können auch den Speicherort Ihrer XML-Sitemap in Ihrer "robots.txt"-Datei angeben.

Der nach allgmeinen Regeln vorgesehene Speicherort ist die robots.txt. In dieser sucht unser Programm nach der xml-Datei Sitemap.
Tatsächlich wird die sitemap.xml von CMS oft an anderen Orten gelagert. Bei dem von uns verwendetem CMS Contao z.B. in dem Verzeichnis "share", was dazu führt, dass das Programm auch die Sitemap unseres Webauftrittes nicht findet.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Fischer

Kommentar von Raske |

Hallo Herr Fischer
Alt - Attribute
Bei mir werden 106 Fehler angezeigt doch ich habe alle Bilder mit Alt - Attribut beschrieben. www.sri-lanka-live.de Haben sie eine idee was ich falsch gemacht habe?

Antwort von Robert Fischer

Hallo,

ich habe Ihnen hier

- http://forum.seomira.de/viewtopic.php?f=19&t=2 -

etwas notiert.

Einen guten Rutsch ins neue Jahr, Robert Fischer

Kommentar von Andrea Kleinert |

Habe meine Seite www.andrea-kleinert.de soeben getestet, war ganz aufschlußreich, obwohl das eine und andere an Daten gefehlt hat (alexa z.B. ). Werde aber gerne wieder kommen und schauen wie's sich entwickelt.

Antwort von Robert Fischer

Hallo Frau Kleinert!

Danke für das Feedback.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Fischer

Kommentar von Pascal thats magic |

Hallo und guten Tag
Habe gerade mal meine Webseite www.pascalshow.ch bei euch getestet. Gute Auswertung. Die meisten Resultate sind korrekt. Nur ein kleiner Hinweis: Eine "Sitemap" wurde angeblich nicht gefunden. Ist jedoch vorhanden! Aber wenn ich die Feedbacks hier lese, bin ich nicht der Einzige. Trotzdem: Gutes Tool.
Mit zauberhaften Grüssen aus der Schweiz.
Pascal Magicshow

Antwort von Robert Fischer

Hallo Pascal,

vielen Dank für Dein positives Feedback Lächelnd und beste (SEO-) Grüße in die Schweitz.
Robert

Kommentar von Doreen |

einige Dinge sind hier leider nicht aktuell... siehe sitemap oder indexierte Seiten... Seit Wochen gibt es eine sitemap und indexierte Seiten steht schon bei 100 (angegeben hier sind 2 ...)

Antwort von Robert Fischer

Hallo Doreen!

Was die Sitemap anbelangt:

Wir suchen nach der Sitemap in der Robots.txt. Wenn sie dort nicht oder unter einem Phantasienamen abgelegt ist, kann das Programm sie nicht finden. Ersteres trifft auf einige CMS zu.

Zu indexierte Seiten:

Bei der Menge an Abfragen an Google seitens unseres Programmes ist der einzig legitime Weg der, über die Google-Api zu gehen.
Die Informationen zur Anzahl der indexierten Seiten, die wir auf diesem Weg übermittelt bekommen, stimmen leider nur selten mit der Site-Abfrage überein.
Eine Antwort auf unsere Anfrage, warum die kostenpflichtigen Informationen der Google-Api diese Abweichung aufweisen, steht leider seit längerer Zeit aus.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Fischer

Kommentar von Alexander Finke |

Hallo Herr Fischer,

ich bin sehr beeindruckt von Ihrem Angebot und bedanke mich für die kostenfreie Bereitstellung Ihres Tools zur Analyse meiner Internetseite. Gerne würde ich Ihren Service zur Optimierung kennenlernen und freue mich auf ein Angebot. Vielen Dank!

Alexander Finke

Kommentar von ralf |

hallo robert
ich noch mal's :-)
du hast schon recht wegen piwik - auf der einen site die ich mit dem tollen programm getestet habe wird angegeben, dass piwik nicht gefunden wurde.
auf einer anderen seite hat dein programm piwik gefunden.
wenn ich dir etwas helfen kann (was ich gerne mache), schreib mich einfach (per e-mail) an.
der unterschied ist, dass ich auf den seiten 2 unterschiedliche piwik-installationen habe.

viele grüsse und ein schönes wochenende wünscht
ralf aus der schweiz

Antwort von Robert Fischer

Hallo Ralf,

danke! Melde mich,

Liebe Grüße Robert

Kommentar von Can von der Werbewind GmbH |

Großartigst!
Hat mir nochmal einen echt guten Überblick verschafft, wo es noch was zu tun gibt und was soweit in Ordnung ist.

Danke vielmals für das Tool und bin gespannt was damit noch so angestellt wird. Könnt ihr mich dahingehend über meine eingetragene Emailadresse anschreiben? ;-)

Eine Reportfunktion des Ergebnisses wäre sicherlich nicht schlecht, also, dass man sich die Ergebnisübersicht einfach als PDF runterladen kann.

Viel Grüße und weiter so!

Antwort von Robert Fischer

Hallo Can,

danke für Dein Feadback.

Eine Mail mit bezüglich unserer Weiterentwicklung geht gleich raus.

Grüße, Robert

Kommentar von ralf |

hallo zusammen

ein ganz dickes lob für diesen tollen dienst! muss ich mir echt merken und immer mal wieder brauchen.

was mir aufgefallen ist: ich habe piwik eingebaut, auswertungen kann ich einsehen und auch im coder der hp sehen.
doch das progi sagt: nicht eingebaut.

was soll's! ich finde es genial und werde es sicherlich weiterhin benutzen.
danke für den tollen dienst und viele grüsse aus der schweiz
ralf

Antwort von Robert Fischer

Hallo Ralf,

vielen Dank für das Lob.

Zu Piwik: Hier hat sich kürzlich was geändert, worauf wir im Programm noch reagieren müssen. (Gerade viel zu tun)

Grüße,

Robert

Kommentar von Martin |

Hallo,
schön ausführlich und damit eine gute Check-Liste.

Was mir aufgefallen ist:
-Die Rankings sind veraltet
-Warum sollen "nur" 3 H2 schlecht sein bzw. mehr gut? Warum soll das Fehlen von H3 schlecht sein? Das hängt doch ganz vom Text ab.
-Die KW-Dichte wird bei anderen Checkern deutlich geringer gemessen, z.B. 3 statt 5% hier bei einem KW.
-Ein Favicon hat aber doch nichts mit SEO zu tun, oder?

Grüße,

Martin

Antwort von Robert Fischer

Hallo Martin,
danke für das Feedback.

Zu den Favicons: Gehört sicherlich nicht zwingend hierhin, aber wir bauen das Tool noch weiter aus und wollen einem Kunden später eine umfassende Liste zu seiner Seite ausdrucken können, wo dann eben auch ein fehlendes Favicon vermerkt wäre.

Zu den Überschriften:
Wir haben in dem Tool festgelegt, dass pro 700 Byte Text eine h2 möglich ist. Sollten also beispielsweise 2100 Byte Text vorhanden sein, empfiehlt es sich nach unserer Einschätzung drei h2 zu verwenden. ( Ob dies nun je nach Gestaltung des Textes immer möglich ist, ist eine andere Frage.)

Zur Keyworddichte:Die einzige Erklärung bezüglich der abweichenden Keyworddichte wäre für mich im Moment, dass die anderen Tools den Text in den Alt-Attributen nicht mitzählen.

Zum Punkt Ranking: Meinst Du die Backlinkanzahl? Wenn ja: Wir greifen auf die Datenbank von SEOkicks zurück, die sicherlich nicht den Umfang und die Aktualität von kostenpflichtigen Backlink-Tools hat. Für einen Seiten- bzw Konkurrenzvergleich scheinen die Daten jedoch ausreichend, da eben alle prozentual gesehen schlechter dargestellt werden.

Grüße,

Robert

Kommentar von Bernd |

Hallo,
ich vermisse die Alexa-Angaben. Ansonsten ist Euer Check wirklich hilfreich.

mfg, Bernd

Antwort von Robert Fischer

Hallo Bernd

Wir hatten die Alexa-Angaben ursprünglich im Programm; nur die Aussagekraft ist so gering, dass wir auf SEOkicks umgestiegen sind. Da wir glaube ich nur Verwirrung stiften, wenn wir sie jetzt noch einmal reinnehmen, lassen wir sie zumindest für´s Erste draußen.

Grüße, Robert

Kommentar von Daniel Schütte |

Hallo, schönes tool.
Zu denn Info Texten (?) wären noch beispiele schön wie man es richtig macht.
mfg

Antwort von Robert Fischer

Hallo Daniel,

danke für das Lob. Bezüglich der Beispiele habe ich diese hier auf der Seite oben in den "Akkordeon-Elementen" aufgenommen, weil die Info-Texte nur eine kurze Information / Orientierung sein sollen.

Grüße, Robert

SEOMIRA ist da.

OnPage-Optimierung - günstig wie nie und ohne Vertragsbindung!

Mit der Fortentwicklung des online Tools SEO-check ist es möglich, die gesamte Website / Domain zu crawlen und zu analysieren.

Die Preise reichen hierbei von etwa 10 Euro für eine kleinere Website bis hin zu Agenturangeboten mit bis zu 50 Domains im Paket. Siehe auch: Informationen zu SEOMIRA

Neben den bekannten Auswertungen gibt es einige zusätzliche Analysefaktoren und besonderes Augenmerk wird auf die "interne Verlinkung" gelegt.

Ausführliche Informationen und die Möglichkeit das Programm im Rahmen einer Demo-Installation kennenzulernen erhalten Sie auf der Seite

www.seomira.de .

Adresse

  • FischerNetzDesign
  • Köhlershohner Str. 34
  • 53578 Windhagen
  • Tel : +49 (0) 2645 - 7040790
  • Fax: +49 (0) 2645 - 7040799
  • Büro Bonn

  • FischerNetzDesign
  • Dechant-Heimbach-Str. 50
  • 53177 Bonn
  • Tel : +49 (0) 228 - 53455790
  • info@FischerNetzDesign.de

Social Media

folgen Sie uns:


empfehlen Sie uns: